as Programm Xplan vereinfacht die Dienstplaneinteilung

Unter http://www.dienstplan-programm.de/ finden Interessierte ein Programm, welches bei der Erstellung von Schichtplänen eine nützliche Hilfe ist. Das Programm Xplan vereinfacht die Dienstplaneinteilung.

Schichtplanerstellung – ein aufwendiges Unterfangen

Viele Personalleiter brüten wöchentlich über die Dienstplaneinteilung. Die verschiedenen Vorschriften und betriebsinternen Vereinbarungen müssen berücksichtigt werden und hinzukommen immer wieder Wünsche der Mitarbeiter. Der eine kann an dem Tag nur die Nachtschicht, weil er einen Arzttermin hat und eine andere Arbeitnehmerin kann aufgrund der Kinderbetreuung nur die Morgenschicht usw.

Des Weiteren gibt es für den Personalleiter verschiedene Regeln zu beachten um Unzufriedenheit auszumerzen als auch rechtlichen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen:

  • Für jede Schicht muss die Minimalpersonalstärke gewährleistet werden.
  • Jeder Mitarbeiter muss eine festgelegte Ruhezeit zwischen den Diensten zugestanden werden
  • Auch die Anzahl der freien Sonntage für die Mitarbeiter unterliegt einer festen Regelung
  • Eine Überschreitung der zulässigen Tagesarbeitszeiten als auch der Wochenarbeitszeiten ist nicht rechtens
  • Der Schichtdienst sollte gerecht auf alle Mitarbeiter verteilt werden, auch am Wochenende
  • Um den Schichtplan zu erstellen müssen sowohl die vertraglich vereinbaren durchschnittlichen Arbeitszeiten als auch die Qualifikationen der einzelnen Mitarbeiter berücksichtigt werden.

Mit der Hilfe des übersichtlichen Programms Xplan von www.dienstplan-programm.de können alle Umstände problemlos berücksichtigt werden ohne den Überblick zu verlieren.

Verschiedene Dienstplanmodelle werden unterstützt

Prinzipiell lassen sich Dienstpläne in zwei unterschiedliche Typen unterscheiden. Der Dienstplan kann ohne festen Rhythmus oder gemäß einem festen Schichtmodell angefertigt werden. Xplan unterstützt beide Varianten. Oftmals erfolgt die Dienstplaneinteilung auch aus einer Kombination aus beiden Varianten. Auch in diesem Fall findet der Personalleiter Unterstützung auf http://www.dienstplan-programm.de/.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.