Jede Messe ist für Unternehmen eine neue Chance, Neukunden zu gewinnen

Jede Messe ist für Unternehmen eine neue Chance, Neukunden zu gewinnen. Solange die Produkte klein und handlich sind, ist es kein Problem, diese vom Betrieb zum Zielort zu transportieren. Doch bei großen Maschinen und anderen Investitionsgütern ist die Sache nicht mehr so einfach. Diese Probleme stellen sich auch ein, wenn eine neue Maschine gekauft wird und die bisherige Maschine noch „arbeitet“. Wohin mit der neuen Maschine?

Maschineneinlagerung hat bei der Otto Morof Unternehmensgruppe einen eigenen Geschäftsbereich. Das dort beschäftigte Team verwaltet Lagerflächen in Hallen mit einer Kapazität von mehr als 3.000 m2. In den Hallen haben Güter bis zu einem Gewicht von 200 Tonnen je Gut ausreichend Platz. Die Maschinen können dort zwischengelagert werden, bis die neue Maschine am neuen Standort montiert werden kann. Eine Zwischenlagerung ist oft auch dann notwendig, wenn das Gut transportbereit ist, das weitere Verkehrsmittel beispielsweise das Schiff länger als geplant auf See unterwegs ist. Auch wenn eine Betrieb umstrukturiert und einige Investitionsgüter vorübergehend extern untergebracht werden müssen, hat der Bereich Maschineneinlagerung der Otto Morof Unternehmensgruppe die perfekte Lösung.

Selbstverständlich übernimmt die Otto Morof Unternehmensgruppe auch die Aufgaben, die bei einem Umzug des Unternehmens oder Teile davon anfallen. Die Maschinen, die einen neuen Standort erhalten sollen, demontiert das Team, transportiert sie an ihren neuen Platz oder zur Lagerhalle der Otto Morof Unternehmensgruppe. Kommt die Maschine direkt an ihren neuen Platz, montiert das Team die Maschine oder den kompletten Maschinenpark. Für diese Arbeiten beschäftigt die Unternehmensgruppe fachlich kompetente Mitarbeiter, die alle Arbeitsschritte der Montage bis zur Inbetriebnahme beherrschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.