Menowin Fröhlich: auf dem Weg zum Erfolg


Menowin Fröhlich hat innerhalb von einem Jahr sehr viel auf die Beine gestellt. Seine Single „If you stayed“ sowie sein Buch wurden erfolgreich verkauft. Durch sein Buch wird klar, dass er eine sehr schwierige Kindheit hinter sich hat und die Musik ihn aus dem Teufelskreislauf wieder raus bringen kann. DSDS hat ihm den Sprung in ein geordnetes Leben verschafft. Nach seiner Haftzeit kann Menowin endlich durchstarten.

Menowins Buch

Menowin Fröhlich

Menowin Fröhlich hat das Beste aus seiner Situation gemacht. DSDS ist sein Sprungbrett für in eine Zukunft, die sich Menowin wünscht. Seine Vergangenheit könnte ihm wieder zum Verhängnis werden. Seine Straftaten aus Jugendzeiten haben Menowins immer eingeholt. Fröhlich durchlebte eine harte Zeit in seiner Kindheit. Mit Prügelleien, Drogen und wenig Zuneigung wuchs er auf. Durch verschiedene Faktoren geriet Menowin auf die schiefe Bahn. Er besuchte eine Sonderschule, damit er dem allgemeinen Bildungstand entsprechen konnte. Nach ein paar Jahren hat er die verlorene Zeit wieder aufgenommen und sogar eine Klasse übersprungen. Menowin begann schon in seiner Jugend mit Tanzkursen. Menowin Fröhlich hat sich selbst einige coole Tanzschritte beigebracht. Er studierte die Videos von verschiedenen Stars wie Usher oder Michael Jackson ein. Zu DSDS kam Menowin, weil ein Freund ihn dazu überredet hat. Erst einmal lehnte er ab und später fuhr er mit seinem Kumpel zum Casting. Er hatte Glück, dass sein Freund hartnäckig blieb und in letztendlich dazu bewogen hat. Durch DSDS lernte Menowin, wofür es sich lohnt, sein Leben neu zu ordnen. Menowin möchte seinen Traum verwirklichen und auf der Bühne stehen. Das wird er schaffen, denn seine nächste Single soll laut Gerüchten, die auf Fanseiten kursieren, schon in den Startlöchern stehen. Geplant ist auch ein Album. Wir dürfen uns noch auf einige schöne Songs des Künstlers freuen. Er lebt für die Musik: Dies sagt sein herzergreifendes mit Wahrheit behaftetes Buch aus.

 

 

95 Gedanken zu „Menowin Fröhlich: auf dem Weg zum Erfolg

  1. Burkhard

    @Johann Kreutz – Jetzt putz dir mal den Sabber aus den Mundwinkeln. Menowin mag ja vieles haben, aber sicher keinen Erfolg. in = ihn?, unter schützen = unterstützen?, spuken = spucken? Ein Komma liefer ich auch noch nach. Den ersten Satz lasse ich jetzt mal unbeachtet. Mir graut nicht nur vor deiner Meinung, sondern auch vor deiner Rechtschreibung.

  2. Wally

    Ich finde es echt armselig, wie manche Leute sich hier äußern. Ganz ehrlich…ich wünsche euch von Herzen, dass ihr in eurem Leben auch mal an einen Punkt kommt, wo ihr jeden Freund brauchen könnt und nicht Menschen, die verachtend und hirnlos über euch herfallen. Wenn es dann soweit ist, denkt ihr vielleicht mal an eure eigenen Schandmaultaten zurück.

    Ich wünsche Menowin jedenfalls alles erdenklich Gute für seine Zukunft und hoffe, dass die Musik ihm sein Glück bringt.

  3. Karin

    Menowins Buch ist sehr sehr gut geschrieben.Es liest sich sehr flüssig.
    Danke an den Koautor. .Man hat das Gefühl, Meno sitz neben einem und erzählt diese Geschichte persönlich.

    Einige Leute, die hier ihre eigenartigen Kommentare abgeben,sollten sich das Buch entweder kaufen, oder es einfach lassen.
    Für die Fans nicht von großem Interesse.

  4. manassas

    Johann, Johann,…..

    Man sollte das, was man schreibt, mal kontrollieren.

    Muss man dir – abgesehen vom schlechten Geschmack – auch noch mangelnde Sorgfalt u./o. fehlendes Rechtschreibverständnis vorwerfen?

  5. manassas

    @Meno-4ever:

    Ike Turner hat mal gesagt „Alle sagen, sie können singen, aber sie können’s nicht“. Recht hat er.

  6. Kerstin

    Manassas Johann kennt noch nicht mal den Unterschied zwischen spucken und spuken, was erwartest Du da :-):-). Bei ihm spukts wahrscheinlich:-):-).

  7. Birgit Drewer

    Am Montag vorgestern hab ich sein Buch bekommen und ich legte sofort lost. Ich las dieses Buch langsam und intensiv, mit kleinen Päuschen zwischendurch, um das eine und andere zu verinnerlich und auch mal durchzuatmen. Das Buch im Ganzen so kann ich nur sagen, ist ein Bestseller. Es ist super und einzigartig geschrieben. Da haben sich Menowin und all die Co-Autoren echt Mühe gegeben. Es ist verständlich und der Faden geht nicht verloren. Wenn hier schon einige das Buch kritisiert haben, zerrissen haben, ich werde das nicht tun, weil ich es nicht kann. Menowin ist in seinem Buch nicht verfälscht, er hat eindeutige Äusserungen gegeben – die ich ihm auch abkaufe. Und vor allem wie einiges im letzten Jahr auf seiner Tour gelaufen ist, da fand ich mich wieder, was ich mitbekommen habe – war es das Radio, waren es die Klatschspalten, war es die Bildzeitung. Und selbst der Hubschrauber wurder damals erwähnt. Seine Kindheit selbst ist das reinste Trauerspiel. Das, was Meno als kleiner Knirps erlebt hat, dss wünsche ich niemanden. Selbst als er am 16. Februar inhaftiert wurde und ins Dortmunder Gefängnis kam, kann ich nur den Kopf schütteln, in was für ein Loch er da geraten ist. Man befindet sich im Mittelalter wieder. Seine Krminalität ist nicht zu entschuldigen, das will er auch gar nicht, er steht dazu, aber das hat er schon immer. Aber die Gesellschaft hat ihm nie wirklich eine Chance gegeben. Im Gegenteil – er wurde sogar festgenommen, wo er gar nichts gemacht hat. Es ist nicht er selbst, der sich Steine in den Weg legt, viele boshafte Menschen sind es, die ihn auch nicht weiter kommen lassen und die ihm den Weg zum Erfolg versperren. Mit seiner CD und dem Buch hat er gezeigt, was er drauf hat. Seine umgangsprachliche Art im Buch hat mir super gefallen. Ich kann jedem das Buch empfehlen, es ist gut und sehr emotional geschrieben. Es kann gelacht, geschmunzeln, aber auch geweint werden. Du verfällst streckenweise in einer tiefen Traurigkeit. Die ganzen Umstände – wie er aufwuchs, wie es ihm ergangen war als Kind, all das sollte ein jeder sich mal verinnerlichen. Menowin glaubt es sei seine Bestimmung, ein Knacki zu sein für immer. Ich werde ihm diesen Schwachsinn ausreden, denn die Bühne und seine Musik – das ist seine Bestimmung. Menowin ist für die Bühne geboren. Es ist nicht verwerfliches udn auch nichts schlimmes, wenn man durch so einen Job Geld verdient, um vorrangig seine Kids zu versorgen und sich selbst auch. Jeder hat doch schon ein Recht, das Leben auch geniessen zu dürfen. Menowin hat das Talent der Musik, des Tanzes, vor allem aber seiner Stimme, des Gesangs. Und das kann ihm niemand verwehren oder gar leugnen. Was wir für einen Sänger bekämen, nicht nur in Deutschland, auch im Ausland, das wäre grandios. Auch wenn viele ihn und uns Fans immer noch belächeln, wir werden ihn niemals aufgeben. Und da könnt Ihr noch so heucheln und wettern gegen Menowin. Menowin ist kein schlechter Mensch, er hat soviel Gefühl in sich und er hat das mitfühlenste Herz – das ich kenne. Ich liebe ihn und seine Musik und ich wünsch ihm vom ganze Herzen, dass er die Zeit gut übersteht in Darmstadt und das er dann wieder die Bühne rocken kann mit unserem Baby: If you stayed – und ich werde bleiben – immer, an seiner Seite. Und nun könnt Ihr weiter über uns Fans und Menowin herfallen, denn nun hab ich fertig.

  8. ratgeber

    @karin

    „nicht von großem Interesse“, schreibst du. euer einziges interesse ist menowin. mit dem tunnelblick fällt es schwer wahrzunehmen, dass außer euch sich keiner für ihn interessiert, außer ein paar leuten, die sich einen spaß draus machen, euch damit zu veralbern.

    irgendwie passt das aber nicht zusammen. ihr wollt der welt den menowin erklären, aber wenn die welt antwortet, dann habt ihr kein interesse. ich versuch es dir mal zu erklären. ich bin mathe-lehrerin. die meisten schüler hassen mathe. ich wäre glücklich, wenn die ihre ablehnung so gut begründen könnten wie die menowin-kritiker. ich versuch trotzdem meinen schülern beizubringen, dass sie mathe brauchen. da wäre es sehr komisch, wenn ich denen sagen würde, eure kommentare interessieren mich nicht.

    aber genau so was macht ihr. ihr werbt für jemand und wenn man euch widerspricht dann wollt ihr nicht zuhören. so macht man das auch in der politik. da erzählen die parteien auch immer, dass der wähler sie nur nicht richtig verstanden hat, statt zuzugeben, dass man einfach mist politik macht und daran was zu verändern.

    ich seh die antworten schon vor mir: ich versteh euch nicht. menowin wird erfolg haben. wir stehen zu ihm. wenn euch das genügt, dann seid wenigstens so ehrlich, eure propaganda einzustellen: kein votings mehr, keine sender mehr belästien, keine bücher und cds mehr verschenken und inkeinen blogs mehr posten.

  9. ratgeber

    @manassas

    unsinn, jeder kann singen. es hört sich nur nicht immer gut an.

    verschärfend kommt hinzu, dass die meinungen auseiander gehen, was sich gut anhört.

    mir gehen diese ganzen schrei-diven auf den wecker. andere finden operngesang schmerzhaft. dir gefällt vielleicht hendrix und andere finden den nur laut.

    bohlen und co. reden den leuten ein, man müsse töne treffen. als sei musik ein dart-scheiben zielen. ganze musikstile leben davon, dass die töne verfehlt werden.

    die frage bei menowin ist nicht, ob er singen kann, sondern warum eine minderheit das so unglaublich einmalig findet und die mehrheit das nicht versteht.

  10. Mary Handtasche

    Hallo! Tolles Theme! Wo kann man das bekommen oder hast du es selbst geschrieben?

  11. ichbinverwundert

    Ich bin sehr verwundert, durch Zufall habe ich vor einigen Tagen auf einer Party, einen guten Bekannten von Menowin (ich habe ihm versprochen seinen Namen nicht zu nennen, er kennt aber Menowin seit Jahren sehr gut) kennengelernt.
    Wir haben uns dann natürlich über Menowin unterhalten… ich war bisher Menowin immer positiv gegenüber eingestellt, aber das was ich da erfahren habe. Potz – Blitz…
    Das meiste aus „seinem“ Buch ist frei erfunden und entspricht seiner Fantasie, bzw. es wurde ihm geraten dies und das zu schreiben, immerhin reagieren seine Fans ja prompt auf die herzzereisende Story.
    Auch andere Sachen habe ich erfahren, zB. über die Wahrheiten seiner achso harmlosen Straftaten… naja kann ich nur sagen.. die Wirklichkeit sieht wohl anderst aus.
    Um gleich den HCF zuvorzukommnen, ich glaubte das natürlich auch alles erst nicht, bin aber gestern bei meinem „neuen“ Bekannten zu hause gewesen und dort habe ich Bilder von ihm und Menowin gesehen und ein Schreiben vom Gericht, wo sie beide für eine gemeinsame Sache angeklagt waren.
    Also ich kann nur sagen, es ist nicht alles so, wie es von Menowin gesagt wird und wurde, und was geschrieben steht, das ist wohl ehr aus dem Reich der Märchen.
    Ich bin zutiefst schockiert.

  12. Iviana

    Wie kann man Hetzkampanien, die gegen einen jungen Menschen stattfinden und stattfanden, gut heißen?
    Nicht alles was geschrieben wurde, entsprach der Wahrheit.
    Man muss unterscheiden, was ist wahr und was ist erlogen.
    Das tifft nicht nur auf Menowin zu.
    Das Unfassbare daran ist, dass viele auf den Zug aufspringen, obwohl man den Menschen überhaupt nicht kennen gelernt hat. So etwas ist verachtenswert.

  13. ratgeber

    @iviana

    ich kann dir sagen, was auch verachtenswert ist:

    anderen zu unterstellen, sie würden hetzkampagnen befürworten, nur weil sie den tränendrücken auslassungen menowins skeptischer gegenüber stehen.

    dass man zwischen wahr und erlogen unterscheiden muss ist doch banal. was meinst du damit? menowin=wahrheit, alle anderen=lüge?

    was soll der quatsch mit „überhaupt nicht kennen gelernt“? ich kenne viele leute nicht persönlich, beurteile sie aber nach ihrem verhalten.

    vor allem finde ich absurd, wie hier gejammert wird. selbst wenn jedes wort im buch stimmen würde, was ändert es. eure treueschwüre und euer zukunftvertrauen änder nicht daran, dass er als musiker fertig hat. er hat es verbockt. wo soll eine zweite chance herkommen?

  14. ratgeber

    @ichbinverwundert

    bist du ein fake oder wirklich so kindlich naiv?

    da kommt ein menowin und schleimt dich voll und du fällst drauf rein. dann kommt einer, der dich auf die schippe nimmt und du glaubst auch den quatsch genau so.

    ich verrate dir was: menowin gibt es gar nicht. er ist eine erfindung von rtl, in kooperation mit der bild und facebook. welche rolle dabei die illuminaten spielen könnte ich auch erzählen. das heb ich aber für mein buch auf. ich hab schon einen verlag dafür.

  15. Biggi

    @Susanne…so langsam glaube ich,du tickst nicht rund!

    Was hast du davon,ob Menowin erfolgreich ist/wird,oder nicht?
    Liest du dich einfach nur gerne selbst?Gibt dir das eine Macht,die du im realen Leben nicht hast?
    Willst du uns bekehren oder retten?Weil deine Meinung das „Non Plus Ultra “ ist?
    Hey,ihr seid so anmaßend…das ist nicht mehr normal!
    Du maßt dir tatsächlich an,zu bestimmen,wer Talent hat und wer nicht???????????
    Ihr seid echt lächerlich…werft Menowin Größenwahn vor,dabei müßtet ihr mal vor eurer Türe kehren!

  16. Inkognito

    Erstens: nicht nur das Geld ist wichtig. Zweitens: wenn ein Mensch schafft es aus dem Knast ein Song rausbringen, der sogar auf Platz 21 steigt, und dazu, ein interessantes Buch, der Mensch hat auch Mut und Willen weiter erfolgreich zu machen. Und keine „Susanne“ oder „Manassas“ werden das behindern.

  17. Kerstin

    „Wir glauben an Menowin, alles wird gut, wir sind dir treu auf ewig. — Wenn 13jährige so was schreiben, dann geht das ok. “

    Vollkommen richtig. Nur sind es eben so gut wie keine Teenies, sondern Erwachsene, die solche Texte schreiben, siehe bspw. auf Facebook. Die Frage ist nun ob das Grenzdebile sind, oder ob da etwas aus der Spur geraten ist in Richtung sektenähnliche Züge geht. Ich glaube dass das überwiegend ganz einfach gestrickte Geister sind. Im Prinzip würde sich über die auch keine stören wenn sie nur nicht fortlaufend alle Anderen Sänger/innen diskreditieren würden, Votings manipulieren etcpp.

  18. ratgeber

    @biggi

    wer da nicht rund tickt, was immer das ist, bist offensichtlich du und nicht susanne. du pöbels susanne an, nur weil sie eine frage stellt, die eigentlich allen fans am herzen liegen sollte, ob nämlich menowin das zeug zum professionellen sänger hat.

    es ist schon bezeichnend, dass diese frage einen grund gibt, beleidigend zu werden. natürlich hat susanne nichts davon, wenn menowin erfolgreich wird. um so lobenswerter ist es, dass sie die frage stellt, wenn sie seinen fans offenbar egal ist.

    @inkognito

    wer sagt denn, dass nur das geld wichtig ist. aber ohne das geld ist das nächste unheil abzusehen. wie wird menowin denn wohl seinen lebensunterhalt bestreiten, wenn es mit der musik nicht klappt? fans wie dir scheint es nur darum zu gehen, recht behalten zu haben, dass menowin single und buch hat. vom recht haben allein wird man aber nicht satt und kann seine miete nicht bezahlen.

  19. htw1989

    Wen soll eigentlich solch Gesülze a la Ratgeber, Susanne oder gar manassas gross jucken? Alles aus dem Nähkästchen von Burki oder anderen Schwachköpfen. Womit klargestellt sein soll, dass die oben genannten, noch deutlich dämlicher sind.
    Ganz speziell mal @Ratgeber; Nicht nur dass Dein Geschwafel inhaltlich schon unter Amöben Niveau ist, erzeugt Dein Geschreibsel kurzfristig Augenkrebs. Zu blöd für ein wenig Interpunktion und Grammatik aber andere in Lebensfragen beraten. Quatsch Dein und das Deiner anderen Nick´s Gesülze in den nächsten Spiegel und unterdrücke das Würgegefühle-remember that you. Und nun verpiss Dich.

  20. laraM

    Liebe Menowin Fans und Menowin Hasser! Ihr labert alle viel zu viel rum. Fakt ist das niemand in die Zukunft blicken kann. Lasst Menowin doch einfach seinen Weg gehen und steckt eure Energien lieber in eure eigenen Talente. Ich sage nur niemand von euch hat Respekt gelernt gegenüber anderen Menschen und das finde ich in unserer Gesellschaft sehr traurig.

  21. Thinkaboutit

    Es ist schon merkwürdig, wieviele Menschen Menowin Fröhlich nicht leiden können und trotzdem einen Großteil des Tages damit verbringen, vor dem Computer zu sitzen und sich alles über ihn reinzuziehen, als wäre es lebensnotwendig. Da wird gründlichst recherchiert, nur um ja auch einen möglichst gute Begründung für die Bosheiten zu haben, die man um jeden Preis loswerden will. Ich habe selbst (bei verschiedenen Internetbekanntschaften) schon erlebt, daß da bei Facebook und unzähligen anderen Foren mitgelesen wird, nur um sich dann möglichst ausgiebig über ihn auslassen zu können! Und wehe, man wagt es, sich für Menowin auch nur zu interessieren!!! Ich selbst bin zwar kein Fan von ihm im Sinne des Wortes (zumal ich dieses Wort auch nicht mag – es ist mir zu sehr wortverwandt mit „fanatisch“), aber es interessiert mich, wie es mit ihm weitergeht. Da wird es genossen, die Menowinbegeisterten niederzumachen, und nicht zuletzt wird das Argument der schlechten Rechtschreibung dahergebracht und betont damit nur, daß man selbst sonst keine anderen Argumente mehr gefunden hat, warum Menowin ein totaler Loser sein soll und warum er wieder in den Knast und in die Gosse gehört, und warum seine Fans allesamt „grenzdebil“ sind oder gar einer Sekte angehören.

    Und warum dieser ganze Aufwand? Könnte es nicht eventuell auch Eifersucht oder gar Neid sein, etwa nach dem Motto „Der Kerl war im Knast, und alle Welt spricht über ihn. Was fällt dem ein, so berühmt zu werden?“ Ja, jetzt wird natürlich alles Zeter und Mordio schreien, das sei nicht wahr, der ist mir egal uswusw. Aber dieser ganze Aufwand, der da betrieben wird, um ihn niederzumachen, spricht eine ganz andere Sprache. :]

    Früher habe ich mich über dieses Gehetze aufgeregt. Heute amüsiere ich mich auch ein Stück weit darüber – zeigt es doch, wie sehr Menwin Fröhlich selbst diese Menschen fasziniert.

  22. Inkognito

    @ratgeber. In Deutschland gibt es auch Recht auf Wohngeld, wenn man für Miete nicht reicht. Das bekommen alle Arbeitende und auch Arbeitslose. Und von Hunger in Deutschland sterben manchmall nur vernachlässende Kinder, weil die Rabenmütter die arme Kinder nicht ernähren. Mozart und Beethoven waren auch keine Millionäre.

  23. manassas

    In unserer Kolumne „Bekloppte unterwegs“:

    menowin-fanblog.de/menowin-frohlich-fans-feiern-gemeinsam-in-berlin-283

  24. Karin

    Susanne!
    Hörst du dich eigentlich selber gerne reden??
    Wir bettel seid Tagen,dass man uns sagt, worin denn sein Erfolg besteht?
    Geht es noch? Es ist doch wieder ein neuer Kandidat bei DSDS hervor getreten.Kümmere dich doch ein wenig um ihn und geh den Leuten hier nicht auf den Zeiger.
    Du warst es aber doch, so glaube ich, die den Frank Farian für Meno anschreiben wollte.
    Meno ist nicht deine Welt, such dir bitte eine andere.Auch höre auf zu nerven.

  25. Biggi

    @ratgeber…na darauf hab ich noch gewartet -das du dich einmischst!
    Erstens mal,hab ich Susanne ein paar Fragen gestellt und nicht dir!
    Zweitens,um zu verstehen,wie mein Post gemeint war,solltest du erst mal alle Kommentare von Susanne u.mir gelesen haben .auch unter anderen Artikeln.
    Drittens,Beleidigen????Kannst du lesen?Lies mal die Kommentare von deinesgleichen,dann weißt du was beleidigen heisst.
    Und dann lese dir noch mal Susannes Kommentar durch,sie spricht Menowin sehr wohl jedes Talent ab -nur weil sie ihn u.seine Musik nicht mag!Woher nimmt sie dieses Recht?Du auch,woher weisst du denn,daß er fertig hat?Bist du auch noch Hellseherin?

    Ich schreibs jetzt zum 1000sten mal,nicht alle Fans manipullieren,voten oder belästigen!Mann sollte nicht alle in einen Topf werfen -du als Lehrerin(falls du eine bist,was sehr unwahrscheinlich ist,da du nicht mal Kommentare verstehst)solltest das wissen!
    Tja,und Größenwahn -das Wort passt perfekt,denn ihr meint bei Menowin eine Zukunft zu kennen,die es erst mal abzuwarten gilt!
    Das ist es,was mich ankotzt!

  26. Ein Herz für Meno

    @Wally

    Du schreibst: „ich wünsche euch von Herzen, dass ihr in eurem Leben auch mal an einen Punkt kommt, wo ihr jeden Freund brauchen könnt und nicht Menschen, die verachtend und hirnlos über euch herfallen.“

    Falls ich mal in die Lage komme, dann hätte ich von „Freunden“ eurer Sorte garantiert nichts. Ihr würdet nämlich jeden Unfug bejubeln, die ich mache, statt mir irgendwie zu helfen.

    Was hilft, es Menowin denn, wenn jede von euch 10 x Glück wünscht und ihrer Gewissheit Ausdruck gibt, dass er es schafft. So viele CDs und Bücher könnt ihr gar nicht kaufen, dass Menowin davon ein Auskommen hätte. 90% von dem, was ihr ausgebt, kassiert nämlich nicht euer Meno, sondern Handel, Vertrieb, Label, Verlag, Ghostwriter, Produzent, Komponist.

    Gründet endlich einen Hilfsfond Menowin. Jeder zahlt monatlich seinen Obolus. Das hilft ihm mehr als zehn Wochen in den BRAVO-Charts.

  27. Meno-4-ever

    @Susanne Du fragst, wo mit Menowin Erfolg hat und was er gewonnen hat. Also auch für Dich, Menowin hat unter schwierigsten Umständen seine erste Single herausgebracht, die gleich der höchste Neueinsteiger der Woche war und so ganz ohne Video. Ein toller Erfolg für einen Newcomer! Außerdem hat er letztes Jahr eine super Tour hingelegt vor immer ausverkauften Häusern.Jetzt hat er seine Biografie herausgebracht, die sich großer Nachfrage erfreut. Also wenn das kein Erfolg ist, was dann?! Was er gewonnen hat? Es geht hier um ideelle Werte. Er hat erkannt, was wirklich wichtig ist in seinem Leben, seine Kinder, seine Familie und seine Fans, die alle überalles liebt und natürlich seine Bestimmung: die Musik!
    Sorry, aber ich glaube, ihr könnt es nicht ertragen, dass da selbst jetzt noch Menschen sind, die hinter Menowin stehen. Nun diese Menschen haben etwas, was den meisten fehlt: ein Herz! Außerdem Mitgefühl, Toleranz und Menschlichkeit! Etwas, was ich bei einigen Zeitgenossen schwer vermisse!

  28. Meno-4-ever

    @ichbinverwundert Auch für Dich, Menowin beschönigt nichts von seinen Straftaten in dem Buch. Er nimmt auch zu der Körperverletzung Stellung. Ich weiß nicht, welchen Bekannten Du da getroffen hast, aber lasse Dir versichert sein, Menowin beschönigt nichts, was er angestellt hat und geht auch selbstkritisch mit sich selbst um! Und sein Buch wirkt sehr authentisch, so wie es Menowin auch ist!

  29. kein Fan von castingshows

    Ach Susanne, weshalb bist du nur so schrecklich verbissen?

    So wie du dich hier engagierst, macht es den Eindruck, als bestimme der virtuelle Kampf gegen alles, was mit Menowin Fröhlich zu tun hat, einen großen Teil deines Alltags.

    Personen wie du sind es, die sich inzwischen selbst der Lächerlichkeit preisgeben; Fans von irgendwelchen Malern, Sängern, Schauspielern, Bildhauern, Extremsportlern, etc. gab es schon immer, das ist nichts besonderes und wirft auch nicht wirklich Fragen auf, außer man ist ernsthaft gewillt, über Geschmack zu streiten.
    Derart krampfhafte Versuche wie unter anderem deine Solchen, andere Menschen von der eigenen Sicht eines Künstlers und seines zukünftigen Werdegangs unbedingt überzeugen zu wollen, werfen hingegen schon die eine oder auch andere Frage nach einem eventuell als pathologisch anzusehenden Gemütszustand des jeweiligen Verfassers auf.

    Und falls du tatsächlich noch nicht darüber gestolpert sein solltest, der berüchtigte Neid, den beide Seiten nicht müde werden zu erwähnen, wird seinen „Kritikern“ sicher nicht bezüglich irgendeiner Karriere oder auch Nicht-Karriere eines Menowin Fröhlich unterstellt.
    Aufgrund des Benehmens dieser Fraktion vermuten manche Befürworter seiner Person schlicht und einfach, daß du und auch deine „Kollegen“ in nicht unerheblichem Maße neidisch auf die Sympathie, welche ihm entgegengebracht wird, seid.

    Und ganz ehrlich – dieser Gedankengang erscheint alles andere als unbegründet oder gar falsch, 😆 .

  30. Terrorbiene

    Ich finde es echt immer wieder traurig, wie sich hier einige anmaßen, über Menowin und seine Fan’s urteilen zu können, obwohl sie weder den einen noch die anderen kennen. Menowin’s Fan’s sind eine sehr breit gefächerte Masse, sowohl Teenies, als auch, ich sag’s mal so, sehr einfach denkende, aber eben auch sehr gut ausgebildete und im Beruf sowie im Leben stehende Leute. Ihr schert alle über einen Kamm! Ihr könnt euch absolut nicht vorstellen, dass sich auch Leute für Menowin’s Musik begeistern und sein Leben interessieren, die nicht dumm sind!!Ich arbeite seit 13! Jahren im sozialpädagogischen Beratungsbereich und habe auch eine dementsprechende Ausbildung! Mein Ziel war und ist es immer gewesen, Leuten zu helfen, ihnen noch eine und noch eine Chance zu geben! Nicht jede/r konnte die erste Chance gleich nutzen, dazu hatten einige ein viel zu kaputtes Leben hinter sich, mussten lernen zu vertrauen, lernen, das auch sie was können, was wert sind!!!! So etwas scheint es für euch nicht zu geben, ihr seid perfekt, über jeden Fehler ( auch in der Rechtschreibung) erhaben und vor allem, ihr wisst alles, kennt jeden!!!!
    Für mich hat Menowin besonders einen großen Erfolg errungen und dass ist nicht seine Single oder sein Buch ( immerhin bereits 3000 verkaufte Bücher!!!) nein, Menowin’s Erfolg ist viel bescheidener, er ist bei all den permanenten negativen Dauerschlagzeilen aus Presse und Medien sowie den vielen ihn persönlich angreifenden und verachtenden Kommentaren nicht zusammengebrochen, immer wieder aufgestanden, glaubt und arbeitet! ja, arbeitet an seinem Traum! Was meint ihr, wie man zu einer Single kommt, wie man zu einem Buch kommt, wie man zu Songs für seine Fans kommt ( egal ob sie euch gefallen oder nicht, denn darum geht es gerade nicht!)das alles entsteht nicht von alleine, dafür muss gearbeitet werden und das hat keiner für Menowin getan, sondern er selbst!!!

    Wenn man euch so hört könnte man meinen, dass Menowin bei euch erst einmal sein Recht auf Leben und Atmen dürfen beantragen muss!
    Ja verdammt, er hat Fehler gemacht, ordentlich Sch… gebaut, und ja, es gibt auch Opfer, aber darf er deshalb trotz Absitzen seiner Strafe jetzt nicht mehr leben, glücklich sein, Musik machen???

    Ich hoffe, er wird und tut genau all das bald, nämlich leben, glücklich sein und Musik machen!!!!

  31. Wally

    @Ein Herz für Meno

    Ich weiß nicht, was du mit „Freunden eurer Sorte“ meinst und fühle mich damit auch nicht angesprochen.

    Mir ist (und das geht den meisten Meno-Fans so) sehr wohl bewusst, dass Meno viele Fehler gemacht hat. Und hier will auch keiner etwas beschönigen. Es geht einzig und alleine um die Tatsache, dass hier viele Menschen einfach ihren Mist abladen und das in höchstem Maße unter der Gürtellinie. Ich bin eben der Meinung, das muss nicht sein und jeder kommt im Leben mal an einen Punkt, wo er DAS eben gerade nicht brauchen kann, sondern Menschen, die ihm helfen den rechten Weg zu finden.

    Menowin selbst beschönigt auch nichts und hat inzwischen eingesehen, was er für nen Bockmist verbrochen hat. Außerdem bejubeln die Fans nicht alles was er macht. Du solltest dich eben mal besser informieren und auch mal mit diversen Fans unterhalten, dann würdest auch du ganz schnell erkennen, das eben nicht alles bejubelt wird.

    Terrorbiene schreibt dazu:
    „Wenn man euch so hört, könnte man meinen, dass Menowin bei euch erst einmal sein Recht auf Leben und Atmen dürfen beantragen muss!
    Ja verdammt, er hat Fehler gemacht, ordentlich Sch… gebaut, und ja, es gibt auch Opfer, aber darf er deshalb trotz Absitzen seiner Strafe jetzt nicht mehr leben, glücklich sein, Musik machen???“… und genau diesen Worten kann ich mich nur anschließen.

  32. Wally

    @Ein Herz für Meno

    Hatte ich noch vergessen:
    Ich habe genau eine CD und ein Buch gekauft…und als Gründerin eines Hilfsfonds sehe ich mich auch nicht…
    Somit fühle ich mich von dem Rest deines Geschreibsele auch nicht angesprochen.

    Ich bin eben ein Meno-Fan, weil ich seine Stimme außerordentlich mag. Wer weiß, vielleicht bist du ja Fan von Hansi Hinterseer… darüber würde ich mich ja auch nicht auslassen.

    LG und sonniges WE Wally

  33. manassas

    Jaja, ich heule auch gleich….

    Ach, und noch was, liebe Horrorwespe: es gibt ungezählte Musiker, die reichlich Scheisse gebaut und erlebt haben, aber trotzdem GUTE MUSIK abgeliefert haben, die die Jahre überdauert hat. Du glaubst doch nicht ernsthaft, das an die lächerliche Meno-Single in zehn oder zwanzig Jahren auch nur eine Zeile verschwendet wird.

  34. Niko O.

    der Typ ist voll mit Drogen, das sieht selbst ein Laie an seinen Augen. Ne schlimme Kindheit hatten tausende, deshalb werden sie keine brutalen Mehrfachtäter. Der Typ braucht ne Therapie.

  35. Felixo

    Unerträglich wie blind manch ein Fan des Herrn Fröhlich an die Sache rangeht. Es ist doch hinlänglich bekannt, dass Herr Fröhlich einige Stichworte in ein Diktiergerät gesprochen hat, woraus der Co-Autor ein Buch „gezimmert“ hat. Es ist also mitnichten so, dass Herr Fröhlich dieses Büchlein geschrieben hat. Was seine Single angeht ist der Wahnsinn sogar noch schlimmer: Zum einen wird gehofft Dreifach-Platin zu bekommen und zum anderen ruft man Fans auf diese Single gleich zehnfach zu erwerben.

    Man kann ja Fan von Herrn Fröhlich sein, aber der Irrsinn mit dem Aufkaufen mehrerer Tonträger ist einmalig und hat es so noch nicht gegeben. Ein seriöser Musiker würde solch eine Aktion niemals starten. Es ist traurig, dass sich Leute für solch einen „Künstler“ hergeben, dessen bisherige „Kunst“ ihn dort hin gebracht hat wo er jetzt ist.

    Einfach mal den Ball flach halten. Hört euren Herrn Fröhlich, aber überschwemmt das Internet und die entsprechenden Foren doch nicht mit dem Heiligenschein dieses „Idols.“

    Der Zwang sein Stra sein zu wollen scheint riesengroß zu sein. Manchmal endet so etwas in einer Klapsmühle!

  36. Dingle

    „Manchmal endet so etwas in einer Klapsmühle!“

    Ein brauchbarer Ansatz zur Selbstreflexion, gratuliere dir Felixo!

    Und sag‘ doch mal, wer fesselt dich eigentlich an deinen Stuhl, schaltet deinen Computer ein, öffnet deinen Browser, googlet „Menowin Fröhlich“, öffnet entsprechende Seiten und zwingt dich dann auch noch, diverse Artikel zu lesen?

    Vielleicht solltest du diesem grausamen Menschen zukünftig den Zutritt zu deinen Wohnräumen untersagen, meinst du nicht auch, das könnte eventuell effektiver sein, als sich fortwährend über das Interesse Anderer an Menowin Fröhlich zu beschweren, 😆 :mrgreen: 😆 ?!

  37. blini

    zweite,dritte ,vierte und noch mehr auflagen,

    einfach nur blödsinn,wenn ich nur 500 stück in druck gebe,

    wieso steht es dann auf der ranking-liste auf platz 233.

    weil es “ EIN BESTSELLER IST“,

    die stehen ja immer weiter hinter hahaha

  38. 007

    ich personlich ferschtee die leute nicht wieso sie hassen so menschen das er hatte im seinem leben schese gebaut das weist er eder kann feller machen im leben.meistenz schreiben so ein mist lesen ist zu kotzen.oder die leut sind beklobt oder neid ist auf 1 linnie

  39. elfi

    eigenartige fan`s haben meno`s single ohne promo auf platz 21 in die chart`s gebracht…. schon eigenartig…. !
    ach übrigens, ich bin auch ein eigenartiger fan und freu mich jeden tag über meno`s stimme die aus meinem lautsprecher ertönt… und sei gewiß…. das nicht all zu leise…. grins
    let`s go leute
    meno und uns sind eure eigenartigen sprüche sowas von wurscht!
    yippie diese stimme…. wow

  40. Doreen

    Ja schon merkwürdig wie die Fans es ihrem Idol gleichtun. Der letzte Beitrag von Elfi erinnert mich an so eine Situation. Ne Nachbarin ist wohl auch ein großer Menowin-Fan und wollte voller Begeisterung alle Nachbarn mit ihm beschallen. Ende vom Lied waren mehrere Anzeigen, Hausbesuche der Polizei und zwangsweise Beschlagnahmung der Musikanlage. Ich weiß ja nicht ob sie schon vorher mit der Polizei zu tun hatte… dank Menowin jetzt aber auf jeden Fall. Und bei den Nachbarn ist sie auch unten durch. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.