Robert Pattinson: einer der erfolgreichesten Stars

Robert Pattinson heißt mit bürgerlichem Namen Robert Thomas Pattinson und wurde am 13. Mai 1986 in London (Stadtteil: Barnes), England geboren. Seine Berufsfelder sind Schauspielerei, Modeln und Musik. Als britischer Schauspieler wurde Robert auch schnell international bekannt. Sein Durchbruch erfolgte durch seine Rolle als Cedric Diggory in den Verfilmungen der Harry Potter-Romane sowie als Edward Cullen in den Verfilmungen der ersten beiden Bücher der Twilight-Serie, mit dem Titel: Bis(s) zum Morgengrauen von Stephenie Meyer. Als Robert noch ein Kind war, arbeitete seine Mutter Clare bereits als Model und sein Vater Richard als Autohändler. Pattinson hat zwei ältere Schwestern. Eine davon heißt Lizzy Pattinson und ist Sängerin und Songschreiberin.



Alles rund um Hausbau, Umbau und Ausbau bei ImmobilienScout24

Seine Schauspieler-Karriere startete er im Alter von 15 Jahren. Er arbeitete hinter den Kulissen in einem Theater. Zufällig erkrankte ein Hauptdarsteller und Pattinson übernahm diese Rolle. Dabei entdeckte ihn ein Agent aus dem Publikum. Er schloss sich der Barnes Theatre Company in London an. Im deutschen Film „Die Nibelungen“ bekam Robert 2004 eine Nebenrolle als Giselher. Weitere kleinere Rollen folgten. Nach seiner Rolle im Harry Potter Film wurde Pattinson von der Online-Version der Times, zum“ Britischen Star von morgen“ erklärt. Eine weitere Hauptrolle folgte in dem englischen Film The Haunted Airman.



meinenachbarschaft.de - Community, Wohnumfeld, wohnen, Nachbarn

Ende Juli 2009 wurde Robert von der britischen Ausgabe der Zeitschrift Glamour zum „World’s Sexiest Man“ gewählt. Er sicherte sich den ersten Platz noch vor seinen Schauspielkollegen Johnny Depp und Hugh Jackman, welcher auf dem dritten Platz landete.

Hier finden Sie eine Übersicht der bisherigen Filmrollen
Pattinsons: (Quelle:Wikipedia)




Jahr Deutscher Titel Originaltitel Rolle Bemerkungen
2004 Vanity Fair – Jahrmarkt der Eitelkeit
Vanity Fair Rawdy Crawley In einer herausgeschnittenen Szene
2004 Die Nibelungen – Der Fluch des Drachen
Ring of the Nibelungs Giselher
2005 Harry Potter und der Feuerkelch
Harry Potter and the Goblet of Fire Cedric Diggory
2006 The Haunted Airman The Haunted Airman Toby Jugg
2007 Das Handbuch für Rabenmütter The Bad Mother’s Handbook Daniel Gale
2007 Harry Potter und der Orden des Phönix
Harry Potter and the Order of the Phoenix Cedric Diggory Nur in Rückblenden aus Harry Potter und der Feuerkelch zu sehen
2008 How to Be – Das Leben ist kein Wunschkonzert How to Be Art mit drei Liedern am Soundtrack beteiligt
2008 The Summer House The Summer House Richard
2008 Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
Twilight Edward Cullen mit einem Lied am Soundtrack beteiligt
2009 Little Ashes Little Ashes Salvador Dalí

2009 New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde
The Twilight Saga: New Moon Edward Cullen
2010 Remember Me
Remember Me Tyler Hawkins Ebenfalls als ausführender Produzent tätig

Deutsche Synchronsprecher von Pattinson sind Clemens Ostermann und Johannes Raspe.
Auszeichnungen

• 2008: Strasbourg International Film Festival: Best Actor in a Feature [8]
• 2008: Hollywood Film Festival: New Hollywood Award[9]
• 2009: MTV Movie Awards: Bester Newcomer[10]
• 2009: MTV Movie Awards: Best Fight – Winner Robert Pattinson Vs. Cam Gigandet (Twilight)[10]
• 2009: MTV Movie Awards: Best Kiss – Robert Pattinson & Kristen Stewart (Twilight)[10]
• 2009: Teen Choice Awards: Beliebtester Schauspieler[11]
• 2009: Teen Choice Awards: Beliebtester Männlicher „Hottie“[12]
• 2009: Scream Awards: Bester Fantasy-Darsteller[13]
• 2010: MTV Movie Awards: Best Kiss – Robert Pattinson & Kristen Stewart (The Twilight Saga: New Moon)[14]
• 2010: MTV Movie Awards: Global Superstar[15]
• 2010: MTV Movie Awards: Best Male Performance[16]

Literatur

• Paul Stenning: Robert Pattinson – die Biografie. arsEdition, München 2009, ISBN 978-3-7607-5189-4

Ein Gedanke zu „Robert Pattinson: einer der erfolgreichesten Stars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.