Schlagwort-Archiv: Merkel

Gesetzliche Krankenkassen: mehr Geld!

Krankenversicherung Vergleich

Günstige private Krankenversicherung finden

Die gesetzlichen Krankenkassen erhalten 2011 eine Finanzspritze von 2 Milliarden Euro, trotz größerer Einsparungen der Bundesregierung im Bundeshaushalt. Die 11 Milliarden Euro Defizit sollen damit abgebaut werden. Dies teilte Angela Merkel mit. „Das Kabinett hat sich noch einmal darauf verständigt, dass ein Strukturreformbedarf unabdingbar ist“, teilte die Kanzlerin mit. Schwarz-Gelb hält dennoch an der Gesundheitsreform fest. Zwischen CSU und FDP herrscht ein verschärfter Ton. „Diese Wortwahl ist nicht nachahmenswert.“, teilte Merkel mit. Guido Westerwelle teilt diese Meinung mit der Kanzlerin.

Krankenversicherung Vergleich hier starten!

Private Krankenversicherung: Alternative zur gesetzlichen Krankenkasse

Als Gutverdiener lohnt sich der Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV). Der Gesundheitszustand sollte jedoch berücksichtigt werden, denn mit gesundheitlichen Einschränkungen kann die PKV zu teuer werden. Existenzgründer können bei einem Statuswechsel unmittelbar in die private Krankenversicherung wechseln. D.h. wenn der Angestellte sich selbständig macht, ist die Kündigung der gesetzlichen Krankenkasse direkt möglich. Für Existenzgründer bietet die PKV sehr günstige private Krankenversicherungen an.

www.polnische-haushaltshilfe.net

Bundespräsident Horst Köhler: dankt ab

Bundespräsident Horst Köhler ist zurück getreten

Horst Köhler

Rücktritt von Horst Köhler


Horst Köhler ist für einige Menschen sehr unerwartet zurückgetreten. „Ich kann das nicht verstehen. Das war einer der Ehrlichen in Deutschland!“, sagte eine Passantin. Die Kanzlerin bedauerte den Rücktritt Köhlers ebenfalls. „Ich bedaure diesen Rücktritt“, sagte Merkel auf Pro 7. Köhler hatte sehr lange Arbeitstage in seiner Vergangenheit als Bundespräsident. Das große Vorbild von Horst Köhler ist Theodor Heuss. Im Jahr 2009 wünschten sich die meisten Deutschen eine Wiederwahl des Bundespräsidenten. Köhler hat sich in seiner gesamten Laufbahn immer durchgesetzt. Er hat nicht alle Gesetze unterschrieben. Für die Dritte Welt setzte er sich besonders ein. Er war einer der beliebtesten deutschen Politiker.

„Es war mir eine Ehre, Deutschland als Bundespräsident zu dienen.“, sagte Köhler. Das waren seine letzten Worte kurz nach dem Rücktritt. Der Nachfolger des ehemaligen Bundespräsidenten steht noch nicht fest. Eine Kandidatenauswahl wird noch stattfinden.